Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ali Bas zu Besuch bei den Metallwerken Renner

Im April hat Ali Bas von Bündnis 90/Die Grünen, der als Landtagskandidat antrat, unseren Geschäftsführenden Gesellschafter Jürgen Henke im Unternehmen besucht. Es wurde über die aktuellen Herausforderungen wie die Wirtschaft während der Pandemie und während des Ukraine-Konflikts, die Energiesituation in Krisenzeiten, den Fachkräftemangel sowie Diversität gesprochen.
Hierzu ist ein interessanter Artikel in der Glocke erschienen:
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ausbildungsmesse TAHLENT – Start für die Karriere bei den Metallwerken Renner

Die Ausbildung und somit die Förderung junger Menschen in unserer Region hat Tradition und ist für uns selbstverständlich.

Seit vielen Jahren haben wir unseren Stand auf der Ausbildungsmesse TAHLENT. So haben wir auch dieses Mal wieder über unser Ausbildungsangebot informiert. Im Fokus standen die Ausbildungsberufe Industriekaufmann/-frau (m/w/d) sowie Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d), für die wir auch in diesem Jahr Ausbildungsplätze anbieten.

Die Messe war für uns ein voller Erfolg.

Bild: Messestand mit Patrick Knörnschild und Stephanie Schulz-Steputat.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

30 Jahre bei Metallwerke Renner GmbH

Am 01.04.2021 feiert der Geschäftsführende Gesellschafter Jürgen Henke sein 30-jähriges Dienstjubiläum bei der Metallwerke Renner GmbH.

Das Jubiläum wurde von der Belegschaft in einer Urkunde festgehalten und vom Betriebsleiter Herrn Jüttemeier persönlich überreicht. Dieser bedankte sich in seiner Rede für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit und seinen Einsatz zum Wohle des Unternehmens. Die Betriebsratsvorsitzende Frau Schulz-Steputat und der Einkaufsleiter Herr Prahl sprachen ebenfalls ihre Glückwünsche im Namen der gesamten Belegschaft der Metallwerke Renner GmbH aus.

Mit einem stolzen Gefühl blickt Jürgen Henke auf das bisher Erreichte als Geschäftsführender Gesellschafter und schaut ebenso optimistisch in die Zukunft der Metallwerke Renner GmbH.

Die gesamte Belegschaft der Metallwerke Renner GmbH gratuliert Jürgen Henke zu seinem 30-jährigen Jubiläum.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Spende an Virenforschung statt Messe-Teilnahme

Ahlen – Bereits zum vierten Mal wollten die Metallwerke Renner an der LogiMAT in Stuttgart teilnehmen. Seit Wochen und Monaten freute sich das Unternehmen auf die Messe und traf alle Vorbereitungen. Doch vor dem aktuellen Hintergrund des Coronavirus sagte Geschäftsführer Jürgen Henke jetzt ab.

Die LogiMAT ist die Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss – eine der wenigen Messen, die stattfinden sollen. Das sieht der Geschäftsführer sehr kritisch: „Selbst wenn die Messeleitung alle Maßnahmen der Vorsorge und Standards der Sicherheit einhalten würde, kann die Ausbreitung des Virus nicht ausgeschlossen werden. Der Schutz der Menschen muss an erster Stelle stehen.“

Auch er, so Jürgen Henke weiter, wolle keine Hysterie. Doch es sei eine Grund-Gefährdung vorhanden, was er als höchst bedenklich ansehe. „Ich kann das Risiko nicht eingehen, dass sich auch nur eine Person in Stuttgart infiziert. Ein infizierter Mensch ist ein Mensch zu viel. Ich würde mir große Vorwürfe machen, sollte sich eine Person auf meinem Messestand infizieren.“ Geschäfts- und Vertriebsleitung der Firma Renner entschlossen sich, die nicht genutzten Messekosten für Viren-Forschungszwecke zu spenden.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Pinker Abfallbehälter aus Ahlen wird feierlich in Hamm enthüllt

Jürgen Henke weiht zusammen mit dem OBB einen Renner Mülleimer in Hamm ein

Ahlen/Hamm. Bekanntlich ist das Martin-Luther-Viertel in Hamm im kontinuierlichen Wandlungs- und Entwicklungsprozess. Viele Händler, Kreative und Künstler haben hier seit vielen Jahren ihre Heimat gefunden. Gerade rechtzeitig zur Jubiläumsausgabe von La Fête soll das Viertel auch durch neue, kreative Abfallbehältnisse aufgewertet werden.

So wurde nun ein Modell im Noppenblech-Design feierlich enthüllt. Dies unternahmen der Hammer Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann und Jürgen Henke, Geschäftsführer der Metallwerke Renner aus Ahlen. Dieses Modell zur Pfosten- und Wandbefestigung sollte bewusst auffällig sein. Daher wurde es vom Hersteller Metallwerke Renner in pinker Farbe gepulvert – passend zu der Kampagne „Hier pulsiert die Kunst“.

Bereits kurz nach Enthüllung ist der Behälter auf große Resonanz gestoßen. Der Zuspruch der Anwender war groß. Einstimmiger Tenor: „Endlich ein robuster  Behälter aus Metall“. Ein Künstler meinte: „Wow, coole Farbe, die macht was her.“

Sehr gut kam der innen liegende Zigarettenschacht an. „So gibt es endlich keinen Grund mehr, die Zigarettenkippe achtlos wegzuwerfen.“

Werner Reumke, der erste Vorsitzende des Vereins zur Förderung des Martin-Luther-Viertels, begrüßt ebenfalls die neuen Abfallbehälter: „Die Stadt Hamm braucht eine pfiffige Stadtmöblierung – lebensbe-jahend, innovativ und kreativ. Der Behälter passt zum Gedanken des Martin-Luther-Viertels und ist zudem noch vandalismussicherer als die aktuellen Plastikbehälter. Auch die zweite Vorsitzende Eliza Pohlmeier spricht sich für die neuen pinken Abfallbehälter aus „Wir freuen uns sehr, dass Metallwerke Renner uns diesen pinken Prototypen gespendet hat. Ich hoffe bald auf noch mehr von diesen Hinguckern.“ Jürgen Henke ergänzte zum Oberbürgermeister:  „Falls Ihnen die allzu auffällige Farbe doch nicht gefällt, können wir auch flexibel eine herkömmlichen Ton nehmen“.


Auf dem Bild v.l.n.r. Jürgen Henke, Geschäftsführer der Metallwerke Renner enthüllt gemeinsam mit Thomas Hunsteger-Petermann den Abfallbehälter in pink.